Hör- und Sehtests

Sehtesttafel mit Brille

Schlecht Hören oder Sehen gefährdet die normale Entwicklung eines Kindes und beeinträchtigt die Lebensqualität in allen Altersgruppen. Die Diagnose einer Hör- oder Sehstörung sollte möglichst frühzeitig gestellt werden. Damit wird die Grundlage für eine rechtzeitige Therapie geschaffen.

  • Tympanometrie (Mittelohrfunktion)
  • OAE (Innenohrfunktion)
  • Klassischer Kopfhörertest (subjektive Hörprüfung)

 

  • Sehschärfe
  • Räumliches Sehen
  • Schielen
  • Farbensehen
  • Brückner-Test (Säuglinge)
  • LEA-Test (Kleinkinder)
  • Autorefraktometrie - ein objektiver Sehtetst für die ganz Kleinen